Elektroaltgeräteentsorgung

Tätigkeitsbereich: EAG / Bildschirmzerlegung

Im Zuge der Elektroaltgeräte (EAG) Verordnung, die am 13. August 2005 in Kraft getreten ist, konnte die BAWU als Partner der VISP gewonnen werden. Durch diese Partnerschaft können ca. 1.200 Tonnen Bildschirmgeräte pro Jahr bei der VISP zerlegt werden. Zurzeit kommen sämtliche unserer zu verwertenden Bildschirmgeräte – sowohl Monitore und Fernseher als auch Flachbildschirme - aus Niederösterreich.

EAG-Verordnung

Seit 13. August 2005 dürfen Bildschirmgeräte und alle anderen Elektro- und Elektronikgeräte kostenlos bei den Altstoffsammelzentren abgegeben werden. Diese werden bei so genannten Regionalen Übernahmestellen gesammelt und dann einem Verwerter zugeführt. Im Falle von Bildschirmen ist der Verwerter die VISP.

Zerlegung von Bildschirmgeräten

Seit 2010 gingen jährlich bis zu 70.000 Stück Bildschirmgeräte über die Zerlegetische der VISP. Unsere MitarbeiterInnen zerlegen die Bildschirmgeräte in einzelne Fraktionen.

Ein Bildschirm besteht aus:

  • Kunststoffgehäuse
  • Kabeln
  • Bildröhre (gefährlicher Abfall !)
  • Ablenkspule
  • Leiterplatte
  • Kondensatoren (gefährlicher Abfall !)
  • Altholz (bei alten Fernsehgeräten)

Regionale Übernahmestelle für Elektroaltgeräte

Weiters werden bei der VISP alle anderen EAG-Fraktionen (Kühlgeräte, Elektrokleingeräte, Elektrogroßgeräte und Leuchtstofflampen) umgeladen. Diese werden von den ASZ im Bezirk Tulln gesammelt und zur VISP gebracht. Sobald eine sogenannte frachtbare Menge – in der Regel die Auslastung für einen LKW mit Anhänger – beisammen ist, werden die Abfälle zum Verwertungspartner transportiert. Unsere Verwertungsunternehmen werden nach dem Prinzip der Nähe und Regionalität ausgewählt.

 

Anfrage senden →